Humboldt-Gymnasium Innenhof

Das Lernzentrum - der etwas andere Lernort


Das LZ

Seit der Eröffnung im Oktober 2007 ist das Lernzentrum, kurz LZ genannt, ein wichtiger Bestandteil des Schullebens am Humboldt-Gymnasium geworden.

Eindrücke aus dem Lernzentrum


Auf einer Größe von 120 m² präsentiert es sich nun als eine Kombination einer Schülerbibliothek und einer Mediothek mit zurzeit über 2.500 Büchern, mehreren internet-fähigen PCs sowie 40 Tablets. Die Schülerinnen und Schüler integrieren den Besuch im LZ wie selbstverständlich in ihren Schulalltag. Freistunden und Pausen werden von den unterschiedlichen Schülergruppen genutzt, um vor Ort zu lesen und zu arbeiten.


Die Zielsetzung des LZ
Pädagogischer Ansatz
Öffnungszeiten und das Betreuungsteam
Nutzungsmöglichkeiten
Antolin
Ausleihbibliothek und Fachbereichsbibliothek
Das LZ - Erfolge und Ausblick





Die Zielsetzung des LZ

Durch die Arbeit im Lernzentrum sollen die SchülerInnen Lesekompetenz, Medienkompetenz und selbstständiges, handlungsorientiertes Lernen erlangen. Individuelles Arbeiten, offene Unterrichtsformen, Projektarbeit und der situationsangemessene Umgang mit digitalen Medien werden im LZ besonders gefördert. Darüber hinaus wird das Lernzentrum als Veranstaltungsort für Autorenlesungen, Präsentationen, Filmvorführungen, Prüfungen, Vorträge zum Thema Berufsorientierung und für Sitzungen der Arbeitskreise genutzt.


Herr Syring spricht zu SchülerInnen der 5. Klasse anlässlich des Welttags des Buches




Pädagogischer Ansatz

Neben der selbstständigen Nutzung durch die Schülerinnen und Schüler dient das LZ auch als Lernort für verschiedene, vor allem projektorientierte, Unterrichtsformen im Klassenverband. Im Rahmen eines projektorientierten Unterrichts nutzen die SchülerInnen das vielfältige Medienangebot des LZ, um Informationen zu beschaffen, zu verarbeiten und anschließend z.B. mit Hilfe von  Tablets und Beamer zu präsentieren.

Digitale Medien im LZ

Auch im Rahmen der Begabtenförderung sind im LZ individuelle Ansätze möglich. Besonders begabte Schülerinnen und Schüler haben die Möglichkeit, sich neuen Herausforderungen zu stellen und werden dabei von ihren Lehrkräften unterstützt.
Mit einem  Rechercheauftrag werden viele Schülerinnen und Schüler von ihren Lehrern aus dem Unterricht heraus in das LZ geschickt. Die so recherchierten Ergebnisse werden anschließend direkt in die Unterrichtseinheit eingebracht.

Selbstständige ArbeitSchülerinnen und Schüler bei der selbstständigen Arbeit im LZ



Öffnungszeiten und das Betreuungsteam

Das Lernzentrum ist täglich in der Zeit von 8:00 Uhr bis 15:30 Uhr geöffnet. Für die konzeptionelle Weiterentwicklung des LZ ist Herr Wiechoczek (OStR) verantwortlich. Er wird von einem angestellten Mitarbeiter, Herrn Bieleck, dessen Stelle vom Förderverein mitfinanziert wird, unterstützt. Das Team hilft besonders den jüngeren Schülerinnen und Schülern bei der Recherche im Buch und im Internet und steht als Ansprechpartner für Schülerinnen und Schülern sowie den Lehrerinnen und Lehrern mit Rat und Tat zur Seite.
Als guter Geist binden sie Bücher ein, übernehmen die allgemeine Organisation und sorgen für Ordnung.

Herr Wiechoczek und Herr Bieleck



Nutzungsmöglichkeiten

Die Schülerinnen und Schüler haben je nach Jahrgangsstufe unterschiedliche Möglichkeiten das LZ selbstständig zu nutzen. In Freistunden, Pausen oder nach dem Unterricht können sie dort in ruhiger und ansprechender Atmosphäre Referate oder Kursarbeiten vorbereiten, die Hausaufgaben erledigen, Schach und Logikspiele spielen, eigenverantwortlich arbeiten oder einfach nur lesen und in Büchern stöbern. Die Möglichkeiten zum Kopieren und Ausdrucken sind vorhanden.

 

ArbeitsatmosphäreSchülerinnen und Schüler genießen die ruhige Atmosphäre im LZ



Antolin

Alle 5er Klassen nehmen an dem Leseförderprogramm Antolin teil. Das Motto lautet: Mit Lesen punkten! Die Schülerinnen und Schüler beantworten zu bereits gelesenen Büchern Fragen und bekommen hierfür auf ihrem Antolin-Konto Punkte gutgeschrieben. So wurden im letzen Schuljahr von 120 Schülerinnen und Schüler 3.107 Bücher bearbeitet, die vorher auch gelesen werden mussten.

 

 

 


Ausleihbibliothek und Fachbereichsbibliothek

Die Ausleihbibliothek mit Jugendliteratur ist inzwischen auf über 500 Bände angewachsen. Um Jungen, die ungerne lesen, auch für die Literatur zu begeistern, hat das LZ-Team Bücher, die Spannung pur versprechen, mit einem blauen Band gekennzeichnet.
Darüberhinaus ist jedes Schulfach mit einer Fachbereichsbibliothek im LZ vertreten. Hier finden die Schülerinnen und Schüler unterrichtsrelevante Standardwerke sowie weiterführende Literatur für nahezu alle Schulstufen. Auf diese Weise können die Schülerinnen und Schüler Unterrichtsinhalte selbständig wiederholen und vertiefen, was insbesondere auch die Vorbereitung des Zentralabiturs erleichtert.

 

 

 

 


Bibliothek der Fachbereiche English, Französisch und Italienisch



Das LZ - Erfolge und Ausblick

Die Idee des LZ als der etwas andere Lernort wird von der ganzen Schulgemeinde mitgetragen. So konnten bisher Dank der Unterstützung des Fördervereins, des Ehemaligenvereins, der Buchpatenschaften unserer Eltern, des Sponsorenlaufs der Schülerinnen und Schüler und der privaten Förderer 2.500 Bücher im Wert von über 30.000 € angeschafft werden. Neben den Standardwerken wurden viele aktuelle Bücher für die Vorbereitung auf das Zentralabitur gekauft.