Kontakte  |  Stadtplan  |  Downloads  |  Jahrbuch  |  Impressum

Logo des Humboldt-Gymnasiums Düsseldorf
Humboldt-Gymnasium Innenhof


Logo Girls'Day - Mädchenzukunftstag



27. April 2017
am Humboldt-Gymnasium

Logo Boys'Day - Jungenzukunftstag


Rückschau 2016 & Countdown 2017

60 Schülerinnen und Schüler der Jahrgangstufen 7-EF nahmen 2016 am Aktionstag teil, wir sind gespannt, wie viele es in diesem Jahr werden. Wir wünschen euch schon jetzt einen tollen Tag!

Fr. Klingebiel

Wie war's?

Da ihr am Aktionstag ohne Betreuung durch die Schule teilnehmt, sind wir auf eure Rückmeldung angewiesen: Was war gut/ schlecht? Was sollte man als Schüler/ Schülerin oder Lehrer/ Lehrerin unbedingt wissen? Gibt es Empfehlungen? Habt ihr Verbesserungstipps? Ich freue mich auf Mails von euch!

Vielleicht habt ihr sogar Lust einen kleinen Beitrag für das neue Jahrbuch zu schreiben. Wenn ihr mögt, sammel ich eure Erfahrungen und mache daraus einen Artikel (siehe Rückschau  2012). Besonders freue ich mich über einen abgeschlossenen Text in handschriftlicher Form (ca. 1 Seite) oder als Worddokument (ca. 1/3 Seite) in meinem Fach im Lehrerzimmer oder in einer Mail.

Mailkontakt: frauke.klingebiel@schule.duesseldorf.de

 

Berufsorientierung mal andersherum

GirlsBoysDayEinmal die Seite wechseln: Als Mädchen sich "Männerberufe" anschauen und als Jungen in "Frauenberufe" schnuppern - das ist die Idee des bundesweit durchgeführten Girls' und Boys' Days. Nachdem viele Jahren nur einzelnen Schülergruppen am Aktionstag teilgenommen haben, können seit 2014 alle Schülerinnen und Schülern der Sekundarstufe I (ab der 7. Klasse) und II, die Lust auf diese neue Erfahrung haben, am Aktionstag teilnehmen. Voraussetzung dafür ist lediglich eine erfolgreiche und rechtzeitige Anmeldung.

 

 

Informationen für Schülerinnen und Schüler
Informationen für Eltern
Informationen für Lehrer
Anmeldung
Fragen - FAQs
Kontakt
Rückschau 2012

GirlsBoysDayInformationen für Schülerinnen und Schüler

Du möchtest am Aktionstag teilnehmen und gehst mindestens schon in die 7. Klasse? Dann gehörst du vermutlich zu den 110.000 Mädchen und 33.000 Jungen in Deutschland, die an diesem Tag auf "typisch Mädchen" und "typisch Jungen" pfeifen. An diesem Tag kannst du in Berufe oder Bereiche schnuppern, auf die du als Mädchen oder Jungen vielleicht nicht als erstes kommst, wenn du an die Zeit nach der Schule denkst. Deswegen können sich Mädchen nur zu Aktionen anmelden, die eigentlich als "typisch für Jungs" angesehen werden, und Jungen nur einen Blick in die Bereiche wagen, die viele "mädchen­haft" finden. Du sammelst dabei bestimmt spannen­de Erfahrungen und lernst einen Tag außerhalb des Schulgebäudes die Berufswelt kennen. Damit möglichst viele Jugendliche an diesem Tag teilnehmen können, bekommst du dafür, wenn du dich richtig angemeldet hast, schulfrei. Wie das geht, erfährst du hier Anmeldung.


Informationen für Eltern

Girls&BoysDayIm Berufs- und Studienfachwahlverhalten zeigen Jungen und Mädchen ein geschlechts­spezifisch eingeschränktes Spektrum. Etwa 50 Prozent der Jungen konzentrieren sich auf 20 derzeit „typisch männliche" Ausbildungsberufe. Mehr als 70 Pro­zent der Mädchen wählen aus 20 aktuell „typisch weiblichen" Ausbildungsberufen. Ähnliches gilt auch für die Studienfachwahl.
Eine geschlechtsbewusste Berufsorientierung in der Schule kann dazu beitragen, das Berufswahl­spektrum zu erweitern. Sie unterstützt Jungen und Mädchen darin, ihre eigene Biografie in der Vielfalt der möglichen Lebensmodelle zu entwerfen und konstruktiv zu gestalten. Für Mädchen können neue Einblicke und Informationen über „frauen­untypische" Berufe neue Perspek­tiven eröffnen. Für Jungen erfordert die Veränderung tradierter Männlichkeitsbilder und die veränderten weiblichen Lebensentwürfe eine Auseinander­setzung mit einem neuen Rollenbild. Der Aktionstag kann als ein Baustein dazu genutzt werden.

Helfen Sie Ihrer Tochter oder Ihrem Sohn aktiv bei der Suche nach einem geeigneten Platz für den Aktionstag und bei der Anmeldung, auch wenn sie vielleicht noch nicht im Berufswahlprozess stehen. Denn gerade jüngere Schülerinnen und Schüler sind begeisterungs­fähig und nehmen neue Eindrücke offen auf.

Weitere Hintergrundinformationen bieten der "Elternbereich" der Aktionsinternetseiten sowie folgende Dateien:

- Expertisen + Studie

- Berufslisten Jungen / Mädchen


Informationen für Lehrer

boysdayWenn ein Schüler oder Schülerin Ihrer Klasse an dem Aktionstag teilnehmen möchte, ist es wichtig, dass er/sie sich an die Spielregeln für die Anmeldung hält. Von besonderer Bedeutung dabei ist, dass der Freistellungsantrag bei der Schulleitung (über Frau Klingebiel) bis zum 27.03.2017 eingeht. Spätere Eingänge können schulorganisatorisch nicht mehr berücksichtigt werden. Sofern Kinder Ihrer Klasse sich erfolgreich angemeldet haben und vom Schulunterricht freigestellt werden, erhalten Sie rechtzeitig eine Namensliste. Im Anschluss an  den Aktionstag erhalten die Kinder eine Teilnahme­bestätigung, die bei Ihnen vorzuzeigen ist, um das Fehlen zu entschuldigen.


Anmeldung

anmeldungFür eine erfolgreiche Teilnahme am Aktionstag solltest du folgende Reihenfolge einhalten:

1. Suche auf der Aktionslandkarte, die du auf der Aktionshomepage für Mädchen oder Jungen findest, eine spannendes Angebot. Achte darauf, dass der Platz noch frei ist und du alt genug dafür bist.

  • 2. Frage deine Eltern, ob Sie mit der Teilnahme einverstanden sind und dir ggf. dabei helfen, dass du zu dem entsprechenden Ort kommst.

  • 3. Melde dich (mit Unterstützung deiner Eltern) auf der Aktionsinternetseite an, indem du auf das Angebot klickst, das dich interessiert und dich gleich online oder telefonisch anmeldest. In der Regel bekommst du die Anmeldung per Mail oder Postbestätigt.

  • 4. Fülle den Freistellungsantrag für Mädchen bzw. den Freistellungsantrag für Jungen (inklusive der Unterschrift deiner Eltern) aus und gebe ihn bei Frau Klingebiel rechtzeitig bis zum 27.03.2017 im Lehrerzimmer ab.

  • Wenn du an alles gedacht hast und die Anmeldefrist unserer Schule eingehalten hast, dann wird dein Klassenlehrer darüber informiert, dass du an diesem Tag nicht in die Schule kommen wirst.

  • Für den Aktionstag wünsche ich dir viel Spaß! Denke daran, dass dein Klassenlehrer dich am nächsten Tag, d.h. bei deiner Wiederkehr in die Schule nach der Teilnahme­bestätigung fragen wird, die nachweist, dass du auch wirklich am Aktionstag teilgenommen hast. Bringe sie daher unbedingt mit in die Schule. Viel Spaß!



Fragen - FAQs

FAQs Warum gibt es für die Jungen so viele Plätze im Bereich von Kitas und Grundschulen?
Kurz gesagt: Weil pädagogische Einrichtungen heute und in Zukunft nicht auf männliche Mitarbeiter verzichten können und sollten. Mehr Hintergrundinformationen finden Sie hier.

Warum müssen die Kinder den Antrag bis zu einem bestimmten Tag stellen?
Da nicht alle Kinder an dem Aktionstag teilnehmen werden, bedarf es eines großen organisatorischen Aufwands den Unterricht für die anderen Kinder sicherzustellen. Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass dieser Umstand einen gewissen Vorlauf an Vorbereitung bedarf.

Was mache ich, wenn mein Kind am Aktionstag krank ist?
Bitte melden Sie sich bei der Institution, bei der Ihr Kind für den Tag angemeldet ist. So vermeiden Sie unnötige Wartezeiten für die anderen Kinder vor Ort. Geben Sie darüber hinaus am Tag nach der Genesung Ihrem Kind wie gewohnt eine Entschuldigung mit in die Schule.

  • Was mache ich, wenn mein Kind am Aktionstag keine Teilnahmebestätigung bekommen hat?
    In den meisten Fällen bereiten die Institutionen Teilnahmezertifikate vor. Sollte dies nicht geschehen sein, wird es sicher möglich sein, diese nachträglich bzw. erneut auszustellen. Hilfreich kann dabei eines der folgenden Formulare sein.

  • Teilnahmebestätigung für Mädchen
  • Teilnahmebestätigung für Jungen

  • Was machen die Kinder, die nicht am Aktionstag teilnehmen?
    Alle Kinder, die an keiner der Aktionen teilnehmen, besuchen an dem Tag den Schulunterricht im Humboldt-Gymnasium. Der Unterricht entfällt für diese Kinder nicht. 



Kontakt

Du/ Sie haben weitere Fragen?
frauke.klingebiel@schule.duesseldorf.de
Kontakt: Frauke Klingebiel (Koordinatorin Girls'/Boys' Day)
(Stand: Januar 2017)

Mehr Informationen finden sich auf den Internetseiten der Veranstalter:

 Girls&BoysDayGirls&BoysDay

 

Rückschau

Die Erfahrungen, die Schülerinnen und Schüler der Klassen 8b und 8c 2012 beim Aktionstag gemacht haben, schildern sie am besten selbst:

Berufsorientierung mal andersrum


J:\GirlsDay\IMG_0467.jpg              J:\GirlsDay\IMG_0469.jpg




Der Aktionstag wird unterstützt von       Logo Bundesministeriums für Forschung und BildungLogo Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend Logo Europäische Sozialfonds Logo Europäische Union